Blog

Mit Vitamin D angereicherte 
Pilze von Limax

Viele Deutsche und Niederländer leiden - ohne es zu wissen - an einem erheblichen Vitamin-D-Mangel. Das ist beispielsweise bei 40% der Frauen über 50 der Fall. Bei Männern nimmt dieser Mangel überwiegend nach dem 70. Lebensjahr zu. Nicht nur bei älteren Menschen, sondern auch bei Kleinkindern, Schwangeren und Menschen mit dunklerer Hautfarbe besteht die Gefahr, dass sie zu wenig Vitamin D aufnehmen. Ein Mangel an Vitamin D kann langfristig sehr schädlich sein: Unser Körper benötigt Vitamin D für starke Knochen und Zähne. Außerdem stärkt dieses wichtige Vitamin unser Immunsystem und senkt das Infektionsrisiko. Ein dauerhafter Mangel an Vitamin D kann sogar zu Osteoporose oder Rachitis (Englische Krankheit) führen. Quelle: Voedingscentrum (ndl. Zentrum für Ernährung)

kastanjechampignons.jpeg

Weniger Vitamin D im Winter

Vitamin D ist das einzige Vitamin, das der Körper selbst bilden kann. Das geschieht, wenn man die Haut der Sonne aussetzt. Im Sommer ist das für die meisten Menschen kein Problem, aber im Winter sieht das doch anders aus. In Deutschland und in den Niederlanden scheint die Sonne nur an fünf Monaten im Jahr kräftig genug, dass unser Körper durch das aufgenommene Sonnenlicht Vitamin D bilden kann. In den restlichen Monaten ist die Sonne bei uns nicht stark genug, um uns ausreichend mit Vitamin D zu versorgen, wodurch häufig ein Mangel entsteht.

Dieser Mangel muss natürlich ausgeglichen werden. Auf dem Markt gibt es zahlreiche Ergänzungsmittel, um den Mangel an Vitamin D auszugleichen. Aber warum soll man Ergänzungsmittel oder Pillen schlucken, wenn man Vitamin D auch über die Nahrung aufnehmen kann? Wussten Sie zum Beispiel, dass Champignons genau wie Menschen und Tiere Vitamin D durch die Aufnahme von Sonnenlicht bilden können? Das liegt daran, dass Champignons von Natur aus das Provitamin Ergosterol enthalten, das durch die Einwirkung von Sonnenlicht in Vitamin D umgewandelt wird. 

Mit Vitamin D angereicherte Pilze? Wir machen das!

Jetzt fragen Sie sich natürlich, wie man Pilze auf natürliche Weise mit Vitamin D anreichern kann. Das ist eigentlich ganz einfach: In Anlehnung an die Natur stellen wir die Champignons nach der Ernte kurz unter UV-Licht und überlassen ihnen danach die Arbeit selbst. Durch die Bestrahlung mit UV-Licht können die Champignons - genau wie die menschliche Haut - selbst Vitamin D bilden. Damit werden die Champignons zwar mit Nährstoffen angereichert, allerdings ohne ihnen tatsächlich irgendwelche Stoffe zuzusetzen!

Wir bezeichnen unsere Pilze natürlich nicht umsonst als Vitalitätsbooster. Pilze enthalten nämlich von Natur aus jede Menge super gesunder Vitamine und Mineralstoffe. Mit unseren Vitamin-D-Champignons unterstreichen wir den Mehrwert unserer Vitalitätsbooster. Das Vitamin D aus unseren Champignons wird vom Körper am besten in Kombination mit Fett oder Öl aufgenommen. Braten Sie die Champignons daher beispielsweise in etwas Olivenöl oder Margarine, um alle Vorteile unserer Vitamin-D-Champignons optimal zu genießen. Schon durch den Verzehr von zirka 100 Gramm Champignons nehmen Sie die empfohlene tägliche Dosis an Vitamin D auf.

Optimaler Genuss und gleichzeitig ein Kick für Ihre Gesundheit. Wer möchte das nicht?!

Mehr blogs

The world is in need of healthy food - now more than ever

The world is in need of healthy food - now more than ever

20.03.2020

Reliability in the deliveries of our vitality boos...

Mit Vitamin D angereicherte Pilze von Limax

Mit Vitamin D angereicherte Pilze von Limax

02.02.2020

Viele Deutsche und Niederländer leiden - ohne es z...

Mit Vitamin D angereicherte Pilze von Limax

Mit Vitamin D angereicherte Pilze von Limax

24.09.2019

Viele Deutsche und Niederländer leiden - ohne es z...

Frische gewaschene und geschnittene Pilze? Wir beweisen, dass das möglich ist!

Frische gewaschene und geschnittene Pilze? Wir beweisen, dass das möglich ist!

20.09.2019

Möchten Sie eines der gesündesten Produkte, die di...